5 Gründe warum Kunden nicht bei dir kaufen!

Unsere Kundinnen und Kunden fragen sich oft, warum sich ihre Zielgruppe mitunter nicht für sie entscheidet obwohl sie bereits auf der Website oder im Webshop sind. Die Gründe warum Kunden nicht bei dir kaufen können sehr unterschiedlich sein – hier findest du einige gängige Fehler die leider sehr oft gemacht werden:

Fehler 1: Die Seite ist nicht auf die Zielgruppe ausgerichtet!

Nicht selten werden Websites von Webdevelopern nach den Wünschen ihrer Kunden ausgerichtet ohne zu hinterfragen wen sie wirklich ansprechen müssen: die Kunden unserer Kunden!
Manchmal bedeutet das, dass wir unsere Auftraggeberinnen und Auftraggeber sanft lenken und ihnen dabei helfen müssen ihre Perspektive zu ändern.
Egal ob Optik oder Content – eine Website/ein Webshop muss der Zielgruppe gefallen, nicht der Geschäftsführung!
Aktuelle Designtrends zum Thema Websites findest du online zu Genüge – gerne beraten wir dich auch unverbindlich dazu!

Gründe warum Kunden nicht bei dir kaufen

 

Eine Frage der Perspektive!

Fehler 2: Die Website ist zu kompliziert aufgebaut!

Es beginnt bei der Auswahl der Webadresse, die vielleicht zu kompliziert ist um sie sicher auf Anhieb zu merken.
Nutzerinnen und Nutzer sind ungeduldig und möchten schnelle Ergebnisse sehen: egal ob es die Eingabe der Webadresse, oder die Ladezeit der ganzen Seite betrifft. Schon im letzten Beitrag habe ich empfohlen einen Pagespeed Test zu machen und die Website gegebenenfalls zu optimieren!
Auch die Navigation sollte möglichst einfach und übersichtlich gehalten werden. Jeder unnötige Klick steigert die Absprungrate vor einem Kauf!
Lass dir von deiner Agentur die durchschnittliche Verweildauer deiner WebseitenbesucherInnen zeigen, schau dir an wo genau sie deine Seite wieder verlassen und versuche so genau das zu verhindern!

5 Gründe warum Kunden nicht bei dir kaufen

 

Webshop der Wiener Rosenmanufaktur

Fehler 3: Deine Seite wirkt unseriös!

Du bist eine One Woman Show, ein Ein Mann Betrieb? Dein Unternehmen ist größer, aber kein Konzern? Dann zeig das auch mit deiner Website! Sei authentisch! Es muss nicht alles immer perfekt sein, denn letztlich kaufen Menschen bei und von Menschen – und deine Persönlichkeit kann Vertrauen aufbauen wenn du es zulässt. Natürlich darf dabei Professionalität nicht zu kurz kommen – ein Shop mit ausschließlich schlecht gemachten und unbearbeiteten Handyfotos wird kaum Luxusartikel verkaufen können. Was nicht bedeutet, dass es jedes mal eines Fotoshootings durch ProfifotografInnen bedarf. Finde deinen Weg zu deiner Zielgruppe – manchmal auch indem du mit deinem Smartphone fotografierst!

 

Frag nach unserem Workshop für Handyfotos!

Fehler 4: Das Checkout ist zu kompliziert

Manchmal liegt die Lösung besonders nahe. Stell dir vor, du bist in einer Einkaufsstraße und möchtest dir eine Jeans leisten. Du hast dich umgesehen und für eine tolle Hose entschieden – jetzt musst du sie nur noch bezahlen. Zuerst findest du die Kassa nicht, dann musst du noch einen Wassergraben überwinden, und zuletzt nehmen sie womöglich dein bevorzugtes Zahlungsmittel nicht an! Ich persönlich gebe schon auf wenn ich die Kassa suchen muss, denn ich habe keine Lust schlechtes Kundenservice zu unterstützen…
So ist es auch in Webshops. Wenn ich den Warenkorb nicht finde, oder der Weg zur Kassa nicht klar oder gar die Ladezeit zu lange ist, schließe ich im Normalfall jeden Shop und kaufe beim Mitbewerb.
Ihr erinnert euch an Fehler Nummer 2? Die Absprungrate bzw. die Absprungseite kann euch zB auch darauf aufmerksam machen, dass etwas am Checkout nicht stimmt für eure Kundinnen und Kunden! 

Fehler 5: Deine Kundinnen und Kunden finden dich nicht! 

Hast du unseren Blogbeitrag letzte Woche gelesen? Google belohnt dich, wenn deine Website gewisse Voraussetzungen erfüllt. Umgekehrt wirst du mit schlechteren Rankings bestraft, wenn deine Seite extrem langsam ist, du sie nur mit Keywords ohne relevante Inhalte vollstopfst, oder aber kein responsive Umsetzung hast. Stichwort „Mobile Friendly First“! Folge unseren einfachen Tipps für eine bessere Platzierung in den gängigen Suchmaschinen! Es gibt zahlreiche Gründe warum Kunden nicht bei dir kaufen, aber je besser du deine Zielgruppe kennst und je mehr du dich mit deren Bedürfnissen auseinandersetzt, umso besser kannst du diese bedienen.

Und jetzt? Hol dir ehrliche Meinungen zu deinem Webauftritt ein – frag nicht deine Freundin, wenn du weißt sie findet alles gut was du machst! Frag lieber deinen bösen Bruder, der dir jeden noch so kleinen Fehler unter die Nase reiben wird! Oder frag uns – auch wir sind gnadenlos ehrlich, und wir können deine Seite auch gleich für dich optimieren!

Tanja

Konzeptheldin und Geschäftsführerin der Werkstatt Lichtenthal Werbe GmbH

Du brauchst mehr Liebe

Wir geben regelmäßig kostenlosen Input wie du Kundenliebe gewinnen und mit besonderen Ideen dein Business zum Gesprächsthema machst!